Zum Vormerken: #Seniorentag 2018 in Dortmund

Der Grüne-Alte-Stand beim Deutschen Seniorentag in Frankfurt

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird am 28. Mai 2018 in der Dortmunder Westfalenhalle den 12. Deutschen Seniorentag eröffnen. Zu der dreitägigen Veranstaltung, die unter dem Motto „Brücken bauen“ steht, werden vom 28. bis zum 30. Mai 2018 rund 15.000 Besucherinnen und Besucher aus ganz Deutschland erwartet. Organisiert wird der Tag von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren- Organisationen (BAGSO), die ihn gemeinsam mit ihren über 100 Mitgliedsverbänden ausrichtet.

In seiner Begrüßung vor etwa 180 Vertreterinnen und Vertretern von Seniorenverbänden, Vereinen und Organisationen sagte der BAGSO-Vorsitzende Franz Müntefering: „Der Deutsche Seniorentag will Anregungen geben für ein möglichst aktives, gesundes und engagiertes Älterwerden. Das ist gut für jeden Menschen, es ist aber auch wichtig für die Gesellschaft. Denn jeder von uns hat die Chance und auch die Aufgabe, sich einzumischen und in der Gesellschaft mitzumischen.“

Die Deutschen Seniorentage finden alle drei Jahre – jeweils an einem anderen Ort – statt. Zum Programm gehören etwa 200 Veranstaltungen und auf der Messe rund 250 Aussteller. Die Veranstaltung ist eine vielfältige Informations- und Diskussionsplattform für alle, die sich mit Fragen des Engagements, der gesundheitlichen Vorsorge, des Wohnens, der gesellschaftlichen Teilhabe älterer Menschen und den Bedingungen für eine gute Pflege auseinandersetzen. Zahlreiche „Mitmach-Angebote“ geben Gelegenheit, etwas für die eigene körperliche und geistige Fitness zu tun. Aber auch die Unterhaltung kommt nicht zu kurz.

Quelle: Pressemitteilung der BAGSO vom 20.6.2017

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld