Home

Wir leben alle länger, und das ist ein großartiges Geschenk! Der demografische  Wandel lässt uns aber nicht nur älter werden, sondern gleichzeitig werden wir auch weniger und bunter. Ein allmählicher Prozess, der in allen hochentwickelten Ländern einsetzt, auf der ganzen Welt. Er setzt wertvolle Ressourcen frei, auf die wir bauen können, um ganz neue Lebensmodelle zu entwickeln.

Wir in Europa sind die ersten, die das erleben dürfen. Die skandinavischen Länder haben sich schon früh darauf eingestellt. Auch wir sollten nun die neu gewonnenen Ressourcen sinnvoll nutzen und diese Entwicklung mit klugen, grünen, innovativen Ideen begleiten.

Wir brauchen neue, vielfältige Altersbilder, wollen nicht mehr unsichtbar sein, sondern wertgeschätzt werden für unsere unterschiedlichsten gesellschaftlichen Leistungen. Wir setzen auf ein partnerschaftliches Miteinander von Jung und Alt, suchen nach einer besseren Balance von Familien- und Arbeitszeiten und diskutieren flexible Altersrenten, lebenslanges Lernen, Wohnformen für mehrere Generationen, Caring Communities und menschenwürdige, kultursensible Pflege. Wir und alle nachfolgenden Generationen sollten uns nicht länger von veralteten Arbeitsstrukturen durchs Leben hetzen lassen, sondern die verlängerte Lebensarbeitszeit neu aufteilen. Mit Sabbatphasen und kürzeren Wochenarbeitszeiten in Lebensabschnitten, in denen wir mehr Zeit für die Familie brauchen. Dann sind wir auch nicht abgearbeitet, wenn wir das Rentenalter erreichen, sondern können in angemessenem Tempo weitermachen.

Wir leben in einer Zeit, in der es bisher wenig positive Vorbilder für die neuen Alten gibt – aber das ist auch eine Chance, die wir ergreifen wollen, um zu gestalten. Wir freuen uns über die geschenkten Jahre und wollen umsichtig mit ihnen umgehen.

Schädliche Entwicklungen des Umgangs mit den natürlichen Lebensgrundlagen der Erde haben wir oft genug miterlebt und wollen diese Erfahrungen weitergeben, mit anderen teilen und eine nachhaltige Politik dagegen setzen. Der globale Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Deshalb unterstützen wir die Forderungen vieler Umweltgruppen, unverzüglich Maßnahmen gegen den Klimawandel zu unternehmen und die Bekämpfung des Klimawandels zum Gegenstand nationaler Politik zu machen. Eine intakte Umwelt ist die Voraussetzung, damit unserer und kommenden Generationen die Lebensgrundlage erhalten bleibt.